zur person 2

LEBE, ALS WENN DAS LEBEN MORGEN ZU ENDE WÄRE, ABER INVESTIERE IN DICH SELBST, ALS OB DU EWIG LEBEN WÜRDEST. 

[Unbekannt]

Mein Berufsweg führte mich, im Jahr 1961 geboren, innerhalb des Finanzgewerbes zu unterschiedlich
geprägten Unternehmen.
Die Grundlage bildete die Ausbildung zum Bankkaufmann im genossenschaftlichen Sektor.
Nach meiner Tätigkeit im Institutional Equity Sales (Investment Banking) bei der Deutschen Bank führte mich mein Weg in die Institutionelle Vermögensverwaltung (Asset Management) dieser Großbank.
In gleicher Funktion wechselte ich danach zur damals größten europäischen Privatbank, dem Bankhaus Sal. Oppenheim.

Ein Burnout-Syndrom und ein sich anschließender Schlaganfall sorgten für einen entscheidenden Wendepunkt in meiner bis dahin geradlinigen beruflichen Entwicklung.
Auf der Suche nach der Ursache für meine Erkrankungen stieß ich auf eine in unseren Genen verankerte körperliche Reaktion, die mit ihrer ambivalenten Wirkung unser Leben maßgeblich beeinflusst und mein Leben tiefgreifend verändert hat.
Je intensiver ich mich mit der Stress-Thematik und dem richtigen Umgang mit dieser Erscheinung beschäftigte, desto mehr wurde mir die Bedeutung von Selbstregulation und die Gefahr, die von Dysbalancen ausgeht, bewusst.

Motiviert von der eigenen Lebensgeschichte habe ich mein Leben neu ausgerichtet.
Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen seither Lösungsansätze, die auf Selbstregulation basieren.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk